Unsere Welpen

Unsere Welpen werden bei uns im Haus geboren und wachsen natürlich auch dort heran. Unsere Räumlichkeiten machen es gut möglich anfänglich der Mutter mit ihren Welpen die benötigte Ruhe zu bieten.

Zu gegebener Zeit wird die junge Familie dann in unser Wohnzimmer mit Küchenanschluss ziehen. Dort lernen sie dann so nebenbei verschiedene Alltagsgeräusche kennen, die so ein Familienleben mit sich bringt – z.B. Kaffeemaschine, Staubsauger, Ablufthaube, Mixer, Filmgeräusche, Stille, Musik und natürlich Menschen jedes Alters. Vom Wohnzimmer aus haben die Welpen dann auch Zugang zu Terrasse und Garten, wo sie bereits erste Erfahrungen mit den Geräuschen eines Rasenmähers, Nachbarshundegebelle, Nachbarskatzenmautzen, Flugzeuge und auch typische Strassengeräusche machen können.

Im Welpenbereich innen und außen werden wir immer wieder neue Dinge und damit Reize ins Spiel bringen, die durchaus auch mal etwas Mut bei den Babys erfordern.
Unser Alltag ist durch die Hunde geprägt, und wir versuchen, sie bestmöglich mit einzubeziehen. Dennoch können sie nicht immer und überall dabei sein und müssen sich auch mal langweilen können, weil sich gerade nicht alles um sie dreht. Das üben wir mit unseren eigenen Hunden auch von klein an und werden diese Ruhephasen auch schon bei den Welpen mit einbauen. 

Die Welpen werden natürlich, soweit es die Mutter zulässt, auch unsere erwachsenen Hunde kennenlernen, die sich bisher Welpen gegenüber immer sehr gut sozialisiert gezeigt haben.
Bei der Auswahl der Elterntiere legen wir Wert auf das Gesamtpaket. Ein Hund besteht nicht nur aus seinem Phänotyp, sondern auch aus Genetik und Charakter. Die passenden Gesundheitswerte der Eltern sind uns dabei sehr wichtig. Dies macht die Suche nach den passenden Elterntieren zwar etwas aufwendiger, aber das ist es uns Wert.

Es wird nur Würfe geben, aus denen wir selber einen Welpen behalten würden, was natürlich rein praktisch nicht der Fall sein kann. 

Unsere Hunde füttern wir mit rohem Fleisch und allem was dazu gehört.  So werden wir auch die Welpen hauptsächlich füttern. Dennoch werden sie auch Fertigfutter jeglicher Art kennenlernen um für ihr späteres Leben gewappnet zu sein.

Wir werden einen Welpen erst abgeben, wenn wir uns sicher sind, dass sich das richtige Mensch-Hund-Team gefunden hat. Wenn dies mal etwas länger dauert, ist es halt so - wir haben keine Eile. Bei ihrem Auszug sind die Kleinen gechipt, geimpft, entwurmt, haben selbstverständlich die Augenuntersuchung CEA/PRA/KAT, einen EU-Ausweis sowie eine Ahnentafel in ihrem Lebensköfferchen, ebenso natürlich das Hierwiedereinzugsrecht.